Freiwillige Feuerwehr Kirchbach im Gailtal / Kärnten


Strahlen- und Katastrophenschutzstützpunkt im Bezirk Hermagor

Please select your page
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

Frontalkollision im Ortszentrum von Kirchbach

Am 2. Dezember 2017 wurde die Feuerwehr Kirchbach um 10:25 Uhr mit stillem Alarm zu einem technischen Einsatz (Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall) ins Ortszentrum von Kirchbach alarmiert.

 

 


Gegen 10:15 Uhr lenkte ein 35-jähriger Mann aus Hermagor seinen PKW auf der Gailtalstraße (B111) von Kötschach-Mauthen kommend in Richtung Hermagor. Im Ortsgebiet von Kirchbach kam er aus Unachtsamkeit auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit seinem Fahrzeug frontal mit dem entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 81-jährigen Pensionisten aus Kirchbach. Die beiden PKW kamen nach der Kollision am Fahrbahnrand quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand, die beiden Lenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach medizinischer Erstversorgung von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert. Die Gailtalstraße war für die Dauer der Bergungs- und Aufräumungsarbeiten bis 11:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt und bis 11:30 Uhr nur einspurig befahrbar. Die FF Kirchbach stand unter der Einsatzleitung von BM Roman Wastl mit sieben Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr Kirchbach mit KRF, LFA-W und 7 Mann
Rotes Kreuz mit 1 RTW und 3 Mann/Frau
Polizei mit 3 Streifen
Abschleppdienst mit 1 Fahrzeug

Foto: FF Kirchbach - BM Roman Wastl